Archive for März, 2010


Japanisch für Vollidioten

Unsere Lehrer sind wirklich super.
Mittlerweile krabbeln wir ganz gut durch den Kurs.
Haben nur etwas blöd geguckt als die Lehrerin meinte
„Bei weiteren Fragen schauen sie bei den grammatikalischen Erklärungen auf Paigi juroku nach!“ (auf jap. natürlich >.<)
Naja… "Paigi juroku" sah dann so aus…

Der running Gag bei Fragen war natürlich
„Guck doch einfach in der Grammatik nach, da steht doch alles eie man sieht!“

Oh mein Gott – Es ist ein…

…Murakami!
Wär hätte das gedacht 😀 Seitdem ich damals von Madda Mister Aufziehvogel geliehen hatte zieht mich der kleine Autor aus Japan immer mehr in seinen Bann, in seinen Büchern kann man sich echt wochenlang verlieren, auch wenns keine leichte Kost ist.
Mal sehen ob ich mit „Tanz mit dem Schafsmann“ ein weiteres Buch gekauft habe, was mich nachher noch lange Grübeln lässt…

Eine meiner grössten Schwächen ist eindeutig das essen…
Eigentlich wollte ich mal meine Sommerfigur ausm Schrank zerren aber heute muss ich die Schuld des geistigen Versagens mal an meinen Kollegen weitergeben!

Wer hätte bei dem Stück Kuchen schon Nein sagen können?!

Tolle Abteilung 🙂

Heute war ich mal wieder unterwegs auf xda-developers.com um mir mal die aktuellen Tolligkeiten fürs HD2 anzuschauen.
Was ich aber gefunden hab, liess mich echt nicht schlecht gucken…

Einen Metalldetektor!

Ob und wie das Ding jetzt funtioniert weiss ich nicht. Aber dafür hab ich ja nen geeigneten Arbeitsplatz 🙂

Die patentfähige Teebeutelbox

Heute schreib ich über ein Thema, das mir schon lange am Herzen liegt:
Meine „genialraffinierte“Teebeutelbox.

Als fleissiger Teetrinker brauch ich natürlich nen Restmüll…der natürlich NICHT unter meinem Tisch ist.
Also was macht der Arbeitnehmer?
Aus einer ehemaligen Schraubenpappbox und einer Tüte bastelt er sich aus Kleber eine Teebeutelbox, die unglaublichen Fakten:

-Reicht für 5-7 Beutel
-Masse 50x100x50
-Ist rechteckig
und
-Hat ne Klappe zum Öffnen

Bestellungen bitte über das Kontaktformular, auf Wunsch auch Beschriftung „Teebeutel“.
Guten Durst!
🙂

J-Rock

Seit geraumer Zeit beschäftige ich mich auch mit japanischer Musik, letzte Woche zeigte mir eine Bekannte dann die einschlägigen Künstler.
Richtig deftiges Zeug und nicht nur was für Nihongofetischisten!

Fleischfreitag

Jedes Jahr zu Karfreitag kaufen wir Kiloweise Fleisch verspeisen es…
Dieses Jahr haben wir bei Markt Grill bestellt, 3Kilo Gyros mit Döner.

Das Wetter is endlich wieder geniesbar, die Sonne lachte gestern bei so ca. 20 Grad und die Gelegenheit liessen wir uns nicht nehmen.
Also paar Leute angerufen, Couch raus auf die Wetter und endlich wieder in lockerer Kleidung Bierchen kicken bis 11…so muss datt.

    Ich bin sogar 20 Minuten eher auf der Arbeit gewesen, die Sonne hat mich zwar nicht wach gekitzelt aber das Licht hat mir trotzdem den passenden Arschtritt gegeben, endlich wieder Leben draussen!